Russland - Reisetipps & Informationen

Bewundern Sie auf Ihrer Reise nach Russland die Schätze des einstigen Zarenreiches. Die prächtigen Rokoko-Paläste in der Kulturhauptstadt St. Petersburg zeugen dabei ebenso vom Prunk der vergangenen Epochen wie der mittelalterliche Kreml in Moskau. Neben der Baukunst ist in Ihrem Urlaub die abwechslungsreiche Natur von den subtropischen Schwarzmeerstränden bis zum Baikalsee in Sibirien ein Highlight des riesigen Landes.

Erlebnisreise von Irkutsk bis Shanghai inkl. Transsibirische Eisenbahn
  • 15-tägig inkl. Flug
  • Transsibirische Eisenbahn /3-/ 4-Sterne-Hotels/ Jurten-Camp inkl. Verpflegung
  • Geführte Wanderung durch den Terelj Nationalpark
Termine: Jun - Sep 2021
p.P. ab
3.499 €
Flusskreuzfahrt mit der MS Peter Tschaikowsky ab Rostow am Don oder St.Peterburg
  • 22-tägig inkl. Flug
  • Premium-Schiff inkl. Vollpension
  • 11 Ausflüge im Wert von 290 € inkl.
Termine: Apr - Sep 2021
p.P. ab
2.999 €

Inhaltsverzeichnis

    Russische Matrioschka Figuren
    Kirche im Winter in Moskau, Russland

    Impressionen von Russland

    Russland: Von St. Petersburg bis Moskau

    Eine Wasserstraße von St. Petersburg bis nach Moskau - zur Zeit der Zaren konnte man davon nur träumen. Doch heute ist genau dieser Wasserweg ein absoluter Reisetraum. Hier offenbart sich die ganze Faszination Russlands.

    Russland: St. Petersburg

    Imposante Paläste, prächtig schimmernde Häuserfassaden und idyllische Kanäle - St. Petersburg ist zweifellos die schönste Stadt Russlands. Und es heißt: Wer einmal in St. Petersburg war, der lässt einen Teil seines Herzens dort!

    Warum Russland? 10 Highlights, die das Land so besonders machen

    • Roter Platz in Moskau: Kreml
    • Moskauer Bolschoi-Theater
    • Winterpalast mir Hermitage-Museum in St.Petersburg
    • Schloss Peterhof - das russische Versailles
    • Der mittelalterliche Kreml von Nowgorod
    • Schwarzmeerresort Sotschi
    • Baikalsee: Blaues Herz Sibiriens
    • Vulkanlandschaften Kamtschatkas
    • Wolga: Europas mächtigster Strom
    • Tatarische Hauptstadt Kazan: Das muslimische Russland

     
    Roter Platz in Moskau, Russland
    Roter Platz in Moskau
    Winterpalast in St. Petersburg, Russland
    Der Winterpalast in St. Petersburg
    Schloss Peterhof in St. Petersburg, Russland
    Das Schloss Peterhof
    Die Stadtmauer in Nowgorod, Russland
    Der Kreml in Nowgorod
    Baikalsee in Russland
    Baikalsee
    Kamtschatkas Vulkanlandschaft in Russland
    Vulkan auf der Halbinsel Kamtschatka
    Kasan in Russland
    Das muslimische Russland in Kazan
      1 / 7  
    Alle Russland-Reisen
    Russland-Reisen mit Moskau

    Steckbrief - Was muss man über Russland wissen?

    Fläche
    17.075.200 km²

    Einwohnerzahl
    Ca. 146.877.088

    Geographie
    Russland ist der größte Flächenstaat der Welt und überspannt ein schier endlos wirkendes Gebiet von der Ostseeküste bis zum Stillen Ozean und vom Polarmeer bis zu den subtropischen Gefilden an der Schwarzmeerküste. Im europäischen Teil bilden Städte wie Moskau, St. Petersburg und Nowgorod die kulturellen Zentren - weiter südlich laden die über 5.000 m hohen Berge des Kaukasus zum Skifahren und Wandern ein. Jenseits des Urals breiten sich die weiten Landschaften Sibiriens mit der Taiga und den mächtigen Strömen Ob, Jenissej und Lena aus.

    Nationalhymne
    Gimm Rossijskoj Federacii

    Telefonvorwahl
    007

    Domainendung
    .ru


    Währung

    Russischer Rubel (RUB)

    Zeitzone
    UTC+2 bis UTC+12

    Russland - Wann ist die beste Reisezeit

    Am besten bereisen Sie Russland zwischen Mai und September. Dann sind die Klimawerte in weiten Teilen des Landes angenehm warm. Das Frühjahr und der Herbst bieten ebenfalls gute Voraussetzungen für Entdeckungstouren. Im Hochsommer steigen die Temperaturen bisweilen deutlich über 30 °C.

    Wie ist das Klima & Wetter in Russland?

    Ein großer Teil Russlands ist von kontinentalem Klima geprägt: Heiße Sommer und kalte Winter sind so von Pskow in Westrussland bis nach Chabarowsk am Amur typisch. An der Schwarzmeerküste erwartet Sie subtropisches Klima. In den Kaukasusbergen ist es dagegen recht kühl, und Schnee liegt auf über 5.000 m selbst im Sommer. Im Norden herrschen arktische Verhältnisse

    Klimadiatabelle Russland

    MoskauJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
    Max.-3-3312182224221691-3
    Min.-8-9-42712141273-4-7
    Sonnenstunden000367673311
    Regentage211715131515141413171819
    SotschiJanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
    Max.351019242730292517116
    Min.-4-417121518171163-1
    Sonnenstunden134589986310
    Regentage9778875556810
    Baikalsee
    JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
    Max.-15-11-1817232422166-5-13
    Min.-25-23-14-42912103-4-15-22
    Sonnenstunden3579111413119753

    Welche sehenswerten Städte gibt es in Russland?

    Moskau

    Stadtpanorma von Moskau, Russland

    Die Hauptstadt Moskau steht sowohl für das mittelalterliche Zarenreich unter Iwan dem Schrecklichen als auch für die sowjetische Epoche. Die Herrscher beider Zeitalter regierten vom Kreml aus, einer Festung, hinter deren roten Backsteinmauern einige der ältesten Kirchen Russlands stehen. Die Basiliuskathedrale auf dem benachbarten Roten Platz ist eines der großen Symbole russischer Bautradition. Auf dem weitläufigen Areal finden Sie auch das Leninmausoleum und das exklusive Kaufhaus GUM aus der Sowjetära. Heute ist Moskau aber auch für sein wildes Nachtleben und internationale Kulinarik zwischen der Twerskaja-Straße und der Kitaj-Gorod bekannt.

     

    Moskau bei Nacht, Russland
    Basilius Kathedrale in Moskau, Russland
    Nowodewitschi-Kloster in Moskau, Russland
    Stadtansicht Moskau von oben, Russland

    St. Petersburg

    St. Petersburg Panorama-Ansicht, Russland


    Im 18.Jh. verlegte Zar Peter der Große die Hauptstadt in die Sümpfe an der Newa. Nach der Trockenlegung ist hier eine prächtige Residenzstadt mit Architekturdenkmälern aus dem Barock entstanden. Direkt im Zentrum ist der Winterpalast mit dem Kunstmuseum Hermitage ein wichtiger Anziehungspunkt. Am anderen Ufer der Newa besuchen Sie mit der Peter-und-Pauls-Festung eines der ältesten Bauwerke der Stadt. St. Petersburg steht außerdem für Luxus pur: Auf dem Newski-Prospekt kaufen Sie internationale Mode ein und probieren in Feinkostläden Delikatessen wie Kaviar vom Kaspischen Meer.

     

    Peter und Paul Festung in St. Petersburg, Russland
     
    Blutskirche in St. Petersburg, Russland
    Schloss Peterhof in St. Petersburg, Russland
    St. Petersburg Winterpalast, Russland

    Irkutsk

    Irkutsk ist das berühmte Tor zum Baikal: Der tiefste See der Erde liegt nur 70km entfernt. Gleichzeitig zeugt die Gemeinde aber auch von einer reichen Exilkultur. Mitte des 19.Jh. verbannte Zar Nikolaus I. eine Gruppe von Offizieren und Adligen - die sogenannten Dekabristen - nach Sibirien. Sie brachten Literatur, Musik und Kunst in den fernen Osten Russlands. Im ehemaligen Haus des Dekabristenführers Sergej Trubezkoj wurde ein Museum zu diesem Thema eingerichtet.

     
    Irktutsk-Kathedrale, Russland
    Irktusk Stadt, Russland
      1 / 2  

    Nowgorod

    Nowgorod steht für die parlamentarischen Traditionen des slawischen Mittelalters. Der hiesige Kreml war einst Treffpunkt der wirtschaftlichen Bojaren-Eliten, die im regelmäßigen Turnus externe Fürsten wählten, um die Geschicke der Handelsstadt neutral zu lenken. Einen Aufschwung erlebte die Stadt unter Alexander Newski, als auch der Kontakt mit der Hanse weiter ausgebaut wurde. Mehr über die ruhmreiche Geschichte Nowgorods erfahren Sie in den Ausstellungen innerhalb des Kremls.

     
    Nowgorod Stadtansicht, Russland
    Nowgorod ,Russland
      1 / 2  

    Welche Naturhighlights gibt es in Russland?

    Wolga


    Mit 3.530 km ist die Wolga der längste und wasserreichste Strom in ganz Europa. Viele Urlauber gönnen sich eine Kreuzfahrt, die zum Beispiel nördlich von Moskau in Twer beginnt und über Nischni Nowgorod nach Kazan, Samara, Saratow, Wolgograd und fast bis ans Kaspische Meer bei Astrachan führt.

    Wolga mit Regenbogen in Russland

    Baikalsee


    Mit 1.642 m ist der Baikalsee in Sibirien das tiefste und gleichzeitig mit 25 Mio. Jahren das älteste Binnengewässer der Erde. Unternehmen Sie hier eine Wanderung entlang der dicht bewaldeten Anhöhen und bestaunen Sie die Aussichten auf den dunkelblau schimmernden See. Besonders lohnenswert ist ein Ausflug zur Insel Olchon. Mit etwas Glück entdecken Sie auch die seltenen Baikalrobben. 

     
    Baikalsee in Russland
    Baikalsee im Sommer, Russland
      1 / 2  

    Kamtschatka

    Das geheimnisvolle Kamtschatka im äußersten Osten ist Russlands Land der Vulkane und Geysire. Die Halbinsel im Nordpazifik erkunden Sie am besten im Rahmen geführter Touren von der Hauptstadt Petropawlowsk-Kamtschatskij aus. Eines der Highlights ist der Kurilensee, an dem Sie die wilden Bären im Sommer beim Lachsfischen beobachten können.

    Kamtschatkas Vulkanlandschaft in Russland

    Welche Besonderheiten gibt es in Russland?

    Transsibirische Eisenbahn

    9.288 Kilometer misst die Eisenbahnstrecke von Moskau bis Wladiwostok und ist damit die längste Eisenbahnstrecke der Welt. Von der Strecke an sich entfallen 20 % auf europäischen Boden und 80 % auf asiatischen Boden.

    Ebenfalls werden vier unterschiedliche Landschaften durchquert, die Wolga-Ebene, Ural, westsibirische Steppe und das ostsibirische Bergtaiga. Im Inneren befinden sich 4 unterschiedliche Wagenklassen: Schlafwagen, Coupéwagen, Platzkartenwagen und der Gemeinschaftswagen. 

    Transsibirische Eisenbahn in Russland

    Welche Währungs- und Zahlungsmittel kann man in Russland verwenden?

    Bargeld
    In Russland bezahlen Sie überwiegend in russischen Rubeln, die Sie entweder an der Wechselstube erhalten oder mit einer internationalen EC- und Kreditkarte am Automaten abheben. Nahezu alle Banken akzeptieren Visa und Mastercard. In seltenen Fällen, meist in Hotels, ist auch die Zahlung mit US-Dollar oder Euro möglich.

    Bargeldlose Bezahlung
    Die Bezahlung mit Kreditkarte ist in Russland weit verbreitet. Oft nutzen Einheimische sogar Telefon-Apps, die für die direkte Bezahlung im Supermarkt oder im Café verwendet werden können. Mobile Payment ist zudem beim Verleih von E-Rollern, Fahrrädern und bei der Bestellung von Taxis der Standard.

    Welche Stromspannung gibt es in Russland?

    An russischen Steckdosen liegen 230 V und 50 Hz an. Da die Stecktypen C und F verwendet werden, ist die Mitnahme eines Adapters nicht nötig.  

    Welche Sprache wird in Russland gesprochen?

    Die offizielle Landessprache und damit auch am weitesten verbreitet ist Russisch. Neben Russisch werden auch noch Sprachen wie Tatarisch, Jakutisch, Awarisch, Mongolisch und Karelisch auf einem muttersprachlichen Niveau gesprochen. In den größeren Touristengebieten sowie Hotels und Restaurants kommt man mittlerweile aber auch mit Englisch sehr gut weiter.

    Welche Religionen sind in Russland vertreten?

    Kirchendach in Russland

    Über die Hälfte der Einwohner Russlands bezeichnen sich zumindest kulturell als christlich-orthodox geprägt. Danach folgen die Muslime, die überwiegend im Kaukasus und in den wolganahen Gebieten Tatarstan und Baschkortostan zu finden sind. Im asiatischen Teil leben viele Buddhisten, und selbst in Europa gibt es mit Kalmückien eine überwiegend buddhistische Republik. In Nordsibirien ist der Schamanismus bis heute lebendig. Die kommunistische Epoche hat dem Land außerdem einen großen Anteil an atheistischen Menschen hinterlassen.

    Welche Ereignisse prägen die Geschichte Russlands?

    8.Jh: Die Kiewer Rus entsteht als slawisches Fürstentum.
    989: Fürst Wladimir I. lässt sein Volk auf der Krim taufen.
    1237 - 1240: Mongolenstürme wüten über Russland.
    1480: Das Moskauer Reich von Iwan III. wird nach mehr als 200 Jahren Mongolenherrschaft unabhängig.
    1552: Iwan der Schreckliche erobert Kazan.
    1582: Eroberung des Khanats Sibir und Beginn der Kolonialisierung Sibiriens.
    1703: Peter der Große gründet die neue Hauptstadt St. Petersburg.
    1762: Die deutsche Prinzessin Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst wird zur russischen Kaiserin Katharina die Große.
    1917: Ende der Monarchie, Oktoberrevolution und Machtergreifung der Bolschewiki.
    1991: Die Sowjetunion wird nach über 70 Jahren aufgelöst.

    Was sind die wichtigsten Feiertage in Russland?

    Flagge von Russland

    01.-07.01.: Die Zeit vom Neuen Jahr bis zum orthodoxen Weihnachtsfest ist besonders wichtig in der russischen Kultur. Die Geschenke werden zum Jahreswechsel von Väterchen Frost überreicht.
    23.02.: Tag des Vaterlandsverteidigers.
    08.03.: Der Weltfrauentag geht auf sozialistische Traditionen zurück und hat in Russland eine große Bedeutung.
    09.05.: Tag des Sieges über den Faschismus mit Militärparade auf dem Roten Platz.
    12.06.: Tag Russlands mit Reden, Konzerten und Paraden. Der Feiertag erinnert an die Souveränitätserklärung der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik im Jahr 1990.
    04.11.: Tag der Einheit des Volkes in Gedenken an die Vertreibung der polnisch-litauischen Besatzer aus dem Moskauer Kreml im Jahr 1612.

    Welche kulturellen Aspekte sollte man über Russland wissen?

    Aberglaube im Alltag
    Im Alltag begegnen Sie vielleicht einigen seltsamen Ritualen. Wenn Sie in einem Haus anfangen zu pfeifen, ruft Sie der Besitzer wahrscheinlich schnell zur Räson - Sie locken damit nämlich Geldsorgen an. Die meisten Russen werden sich außerdem weigern, Ihnen über die Türschwelle hinweg Gegenstände zu überreichen.

    Wodka und Sakuska
    Wenn Wodka getrunken wird, dann mit reichlich Essen. Die sogenannten Sakuska-Häppchen gehören zu jedem Umtrunk dazu und werden direkt nach dem Schnaps verzehrt. Typisch sind Wurst, Hering, Räucherfisch, saure Gurken, zu besonderen Anlässen aber auch Weißbrot mit Kaviar. Bevor man anstößt, sollte ein tiefsinniger Toast ausgesprochen werden.

    Sowjetische Denkmäler
    Leninskulpturen sind in russischen Städten ebenso allgegenwärtig wie die sowjetischen Kriegsdenkmäler. Mit diesem Teil der Geschichte gehen die Russen ambivalent um. Einerseits erfüllen sie die Errungenschaften des Sozialismus oft noch mit Stolz, andererseits sind sie froh über die voranschreitende wirtschaftliche Öffnung.

    Die russische Seele
    Viel werden Sie von der Russkaja Duscha, der russischen Seele hören. Sie ist von Melancholie, Leiden und Romantik geprägt - drei Motive, die immer wieder in Literatur und Musik auftauchen. Hören Sie selbst in die russischen Chansons und Rocklieder von Wladimir Wyssozki, Wiktor Zoi sowie Alla Pugatschowa und Sergei Schnurow hinein. Aber vor allem in der klassischen Musik von Tschaikowski bis Schostakowitsch finden die tiefen und ernsten Gefühle einzigartigen Ausdruck.

    Für welche Speisen & Getränke ist Russland bekannt?

    Zu den Klassikern der russischen Küche gehören die mit Fleisch gefüllten Teigtaschen Pelmeni und die Wareniki mit Kartoffelbrei oder Pilzen im Inneren. Dazu gibt es einen großzügigen Löffel Smetana, eine fettreiche saure Sahne. Nicht fehlen darf das Milchprodukt zudem in den russischen Suppen. Wenn Sie Borschtsch mit Roter Bete, den Rassolnik aus Salzgurkensole oder eine kräftige Soljanka mit Wurst bestellen, wird stets Smetana dazu gegeben und verrührt. Ihre Gastgeber machen sich außerdem Sorgen um Sie, wenn Sie parallel dazu nicht an einem Stückchen Brot knabbern. Zu Feierlichkeiten kommen verschiedene Salate auf den Tisch, zum Neujahrsfest beispielsweise gern Olivier mit Kartoffeln, Möhren und Erbsen und der Hering im Pelzmantel. Bei letzterem wird der Fisch traditionell mit Kartoffeln, Karotten, Roter Bete, Eiern und Mayonnaise bedeckt. Ist man bei Russen zu Gast, wird zunächst Schwarztee serviert - am besten mit heißem Wasser aus dem Samowar. Das Aufgussgetränk konsumiert man gesüßt und mit einer Scheibe Zitrone.

    Soljanka, Typisches Essen in Russland
    Soljanka

    Was sollte man vor einer Reise nach Russland beachten?

    Kuba-Impfungen-berge&meer
    Flugzeug Costa Rica LI
    fotokamera
    visa info Reisepass 

    Welche Impfungen benötigt man für eine Reise nach Russland?

    Wenn Sie Wanderungen und Aufenthalte an frischer Luft zwischen Mai und September planen, ist eine Impfung gegen FSME sinnvoll. Die Gehirnhautentzündung wird von infizierten Zecken übertragen. Diese leben im gesamten Land - die Gefahr ist jedoch speziell östlich des Urals groß. Bei Langzeitaufenthalten empfiehlt das Robert-Koch-Institut den Schutz vor Hepatitis A und B sowie vor Tollwut

    Was ist bei den Zollvorschriften zu beachten?

    Bei Alkohol liegen die Grenzen für Personen ab 18 Jahren bei 3 l, unabhängig davon, um welche Art von Spirituosen es sich handelt. Zigaretten sind bis zu 200 Stück erlaubt. Seit 2014 bestehen Sanktionen auf bestimmte Lebensmittel: Hierzu gehören rohes Fleisch, roher Fisch, Eier und hausgemachte Produkte.
    Für nähere Informationen informieren Sie sich bitte beim Auswärtigen Amt

    Was muss man bei der Einreise nach Russland beachten?

    Für die Einreise nach Russland benötigen Sie ein Visum, das Sie auf der Botschaft, im Konsulat oder über eine zertifizierte Reiseagentur erhalten. Vorzulegen sind ein ausgefülltes Visumsformular mit Passbild, eine offizielle Einladung, ein für Russland gültiger Krankenversicherungsschutz und der Reisepass. Außerdem muss kurz mittels Miet- oder Arbeitsvertrag nachgewiesen werden, dass Rückkehrwilligkeit besteht.

    Was gibt es beim Mückenschutz zu beachten?

    Abwehrsprays sollten Sie auf Reisen ins ländliche Sibirien, auf Flusskreuzfahrten sowie bei Touren durch die Mündungsarme großer Flüsse wie der Wolga mitnehmen. Deutlich weniger Probleme machen Ihnen die kleinen Insekten in Großstädten wie Moskau, St. Petersburg, Wolgograd oder Nowosibirsk.

    Wie groß ist die Zeitverschiebung nach Deutschland?

    Von Kaliningrad bis Kamtschatka gibt es insgesamt zehn Zeitzonen. Während Sie die Uhr im Baltikum lediglich eine Stunde nach vorn stellen müssen, besteht in Moskau ein zweistündiger Unterschied zur Mitteleuropäischen Winterzeit. Zudem gilt die Moskauer Zeit in allen Zügen und an den Bahnhöfen - selbst wenn Sie sich in Wladiwostok im entfernten Osten aufhalten. Die Sommerzeit wurde 2014 abgeschafft.

    Was sollte man beim Filmen und Fotografieren beachten?

    Vorsicht sollten Sie beim Filmen und Fotografieren von militärischen Anlagen, Grenzposten, Bahnhöfen und Flughäfen walten lassen.

    Wie viel Trinkgeld ist üblich in Russland?

    In den meisten Restaurants, Bars und Cafés gibt man etwa 10 % Trinkgeld.

    Was sollte man beim Nutzen von Öffentlichen Verkehrsmitteln beachten?

    In der Metro und teilweise in den Bussen bezahlen Sie mit einem aufladbaren elektronischen Ticket, in Moskau zum Beispiel mit der Trojka-Karte. Eine Besonderheit sind die Marschrutkas. In diesen Minibussen erhält der Fahrer das Geld beim Ein- oder Aussteigen. Wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen jemand Bares in die Hand drückt: Die Passagiere geben das Beförderungsentgelt gern nach vorn durch.

    Welche Literatur ist für Ihre Russland-Reise empfehlenswert?

    • Jens Siegert: 111 Gründe, Russland zu lieben
    • Klaus Bednarz: Östlich der Sonne
    • Andreas: Sternfeldt: Reiseführer Flusskreuzfahrten Russland

    Reiseberichte unserer Kunden

    Chronistin Jana: Wolga Kreuzfahrt 

    Begleiten Sie unsere Mitarbeiterin Jana auf Ihre Flusskreuzfahrt nach Russland. Lassen Sie sich verzaubern von dem alten Glanz der einzigartigen Zarenmetropole St. Petersburg und der pulsierenden Hauptstadt Moskau mit Prunkbauten, Zwiebelturmkathedralen, Palästen und zahlreichen Kanälen.

    Russland Chronist Jana  berge und meer

    Chronistin Sabine: Städtetrip nach Moskau

    Tauchen Sie mit unserer Chronistin ein in ein russisches Märchen. Lassen Sie sich im edlen 5-Sterne-Hotel Baltschug Kempinski verwöhnen und entdecken Sie die malerische Altstadt Moskaus bei einer Stadtrundfahrt. Ein Besuch des Kreml versetzt Sie zurück in die Zeit der Zaren.

    Russland Chronist Sabine  berge und meer